Mercedes-Benz G63 AMG 6×6

header-bild-mercedes-g63-amg-6x6

FREUDE AM ERFAHREN?

Als kleines Kind habe ich mit Matchbox, Siku und Hot Wheels Fahrzeugen gespielt. Auf Grund der Tatsache, dass mein Zimmer recht klein war, habe ich vor meinem Bett gekniet und mir aus der Decke stets einen Berg geformt. Dort mussten die Fahrzeuge dann drüber. Wie in der Fernsehserie “Ein unbekannter Stuntman” sprangen die Jeeps und die anderen Fahrzeuge mussten auch wie bei “Ein Duke kommt selten allein” oder wie bei “Knight Rider” durch die Luft fliegen. Hätte ich als kleines Kind gewusst, dass ich an genau diesen Moment denke, ich hätte vermutlich vorher noch mein Zimmer aufgeräumt.

Hab ich das nur geträumt? Nein, ich bin gerade wirklich mit einem Fahrzeug, welches mit 4 Personen besetzt war, geflogen. Nicht weit, nicht hoch, aber geflogen! Abgehoben von einer Art Sprungschanze ist das für sportlichere Fahrzeuge ja auch kein Problem, doch es war kein Sportwagen, es war auch kein Rallye-Fahrzeug – wir reden hier über den Mercedes-Benz G63 AMG 6×6 – einem 6-Wheeler mit einem Gewicht von ca. 4,1 Tonnen (wenn man die Passagiere mal wohlwollend bewertet). Was für ein Fahrzeug. Was für eine Urgewalt – aber vor allem was für ein Urgestein. Die Mercedes-Benz G-Klasse gibt es seit dem Jahre 1979 und auch der neuste und gleichzeitig teuerste Spross hat immer noch Ähnlichkeit mit dem Ur-Modell.

Die Kennzeichen an dem Fahrzeug lügen übrigens nicht, dieser G63 AMG 6×6 ist straßenzugelassen und kann ganz normal auf der Straße bewegt werden. Vorausgesetzt man verfügt über den passenden Führerschein, denn mehr als 3,5 Tonnen muss man schon bewegen dürfen. Diejenigen mit einem “alten rosa Lappen” in der Tasche haben Glück, sie dürfen sich einen G63 AMG 6×6 kaufen, wenn da doch nur noch die ca. 455.000 Euro wären…

HIER ERFAHREN SIE MEHR:

“Jan, hast Du am 30. Oktober Zeit?” Ein Blick in den Kalender. “Nein!” – Ach, Schade, da könntest Du nämlich den Mercedes-Benz G 63 AMG 6×6 fahren!” – “NEEEEEEEEIIIIIIIIIINNNNNNNNNNN!” Nein! Nein! Nein! – geschrieben hat Jan Gleitsmann natürlich trotzdem: klick. Während Jan eher dafür bekannt ist, seine Emotionen zu teilen, freut sich der Schwabe eher nach “innen”. Vor Ort war auch Markus Jordan vom MB Passion Blog, der seinen Beitrag wie folgt startet: “Aktuell gibt es wohl nichts von Mercedes-Benz, was schneller Eindruck schafft, sei es im Preis oder in der Größe – ganz klar am Ende der Preisliste steht aktuell bei Mercedes-Benz nur ein Fahrzeug: der G 63 AMG 6×6, welches aktuell bestellbar ist und in Graz bereits über 30 mal produziert wurde.”

“Dass die Offroad-Welt für den G63 AMG 6×6 dort anfängt, wo andere Mobilien kapitulieren – Kettenfahrzeuge einmal ausgenommen – verraten schon die Eckdaten.” weiß sogar Moritz Nolte, während der Fashion-Fotograf Peter Atkins hier eher den visuellen Hintergrund zu schätzen wusste.

BEWEGTBILD:

MEIN KOMMENTAR:

Mercedes-Benz selbst spricht von einer automobilen Unabhängigkeitserklärung oder halt vom spektakulärsten Geländewagen aller Zeiten! Was ich über den Mercedes-Benz 6×6 geschrieben habe, das kann man hier nachlesen, Fahrbericht Mercedes-Benz G63 AMG 6×6 / und hier bekommt man einen kleinen exklusiven Einblick in die Produktion der G-Klasse.

HERSTELLER-LINKS:

Direkte Mercedes-Benz G63 6×6 Seite: klick

Hinterlasse eine Antwort

*